Thieschule (Hauptstandort)

Zum Thie 30

48485 Neuenkirchen

Tel.: 05973/3138

grundschulverbund[at]neuenkirchen.de

Fax: 05973/3774

Josefschule (Nebenstandort)

Sepp-Herberger-Str. 11

48485 Neuenkirchen

Tel.: 05973/3137

grundschulverbund[at]neuenkirchen.de

Fax: 05973/608464

 Terminplan Thieschule Terminplan Josefschule

13. März 2020

Aktuelle Informationen zur Schulschließung

aktualisierte Informationen (Stand: 08.04.2020, 12.55 Uhr)

 

 

 


Liebe Kinder,

ist euch auch manchmal langweilig? Dann haben wir eine Idee für euch! In ganz vielen Städten und Ländern müssen die Menschen gerade zu Hause bleiben und dürfen ihre Wohnungen und Häuser nicht verlassen. Da es uns allen ähnlich geht, gibt es ein gemeinsames Verbindungszeichen: Ein bunter Regenbogen im Fenster, an der Haustür oder in der Einfahrt. Vielleicht hast du in einigen Häusern schon Regenbögen entdeckt oder hast sogar selbst schon einen gestaltet. Du kannst deinen Regenbogen zum Beispiel auf Papier oder eine große Pappe malen, mit Fingerfarbe ins Fenster malen, mit Transparentpapier ins Fenster kleben, mit Straßenkreide in die Einfahrt malen, oder oder oder… Sicher hast du selbst tolle Ideen!

Schicke gerne ein Foto von deinem Regenbogen per E-Mail an deine Klassenlehrerin oder deinen Klassenlehrer. Wir wollen alle Fotos auf der Homepage sammeln, sodass ihr alle Neuenkirchener Regenbögen bewundern könnt. Wir freuen uns über zahlreiche kreative Fotos!

Wenn ihr Lust habt, dürft ihr auch etwas Frühlingshaftes (z.B. einen Vogel, Blumen, Käfer, ein Osterei) für die Fenster der Schule basteln.

Wenn die Schule dann wieder geöffnet hat, bringt eure Basteleien mit, damit wir unsere Schule schön schmücken können.

 

 

Liebe Eltern,

bitte beachten Sie die folgenden Elternbriefe!

 

Ostergruß und weitere Informationen vom 07.04.2020

 

Elternbrief Unterrichtsausfall vom 27.03.2020

 

 

 

Sehr geehrte Eltern unserer Schülerinnen und Schüler,

mit Mail von Staatssekretär Matthias Richter vom 13.3.20 tritt aufgrund des sich verbreitenden Corona-Virus eine sofortige Ruhephase des Unterrichts bis zu den Osterferien ein. Der schulische Unterricht findet also ab sofort nicht mehr statt.

Der Wiederbeginn des Unterrichtes ist nach derzeitigen Planungen am Montag, 20. April 2020 und findet an diesem Tag nach Stundenplan statt. Sollten sich hier Änderungen ergeben, werden Sie rechtzeitig informiert.

 

Sollten Sie persönliche Fragen oder Anliegen haben, nehmen Sie unter der Telefonnummer 05973/3138 oder per Mail unter grundschulverbund@neuenkirchen.de bzw. den Ihnen mitgeteilten dienstlichen Mailadressen der Lehrkräfte Kontakt zu uns auf.

Folgende Dinge teilen wir Ihnen zur weiteren Verwendung mit:

1) Am Montag, 06.04.2020 beginnen die Osterferien. Da auch in der jetzigen Zeit Ferien Ferien bleiben sollen, bekommen die Kinder in den Ferien keine neuen Aufgaben zugestellt! Gerne können die unten genannten Links und Beschäftigungsmöglichkeiten genutzt werden.

Wie es nach den Ferien weitergeht, bleibt abzuwarten. Eine Entscheidung hierüber soll nach Ostern fallen. Wir werden Sie über das weitere Vorgehen informieren. Schauen Sie hierzu bitte auch weiterhin regelmäßig auf unsere Schul-Homepage.

 

Hier finden Sie einige Tipps für die Kinder zum häuslichen Lernen.

Homeoffice für Kinder

 

Zusätzlich bieten die folgenden Links Anregungen für das häusliche Lernen:

 

www.hamsterkiste.de (Angebote aus den Bereichen Lesen, Schreiben, Mathematik, Englisch; ein Passwort wird zur Bearbeitung nicht benötigt)

 

www.antolin.de (Passwort müsste den Schülerinnen und Schülern der Klassen 2-4 bekannt sein oder kann per Mail in der Schule angefordert werden)

 

www.albaberlin.de oder www.youtube.com/albaberlin (Der Basketballbundesligist bietet täglich eine digitale Sportstunde speziell für Grundschüler an)

 

www.wdrmaus.de (der WDR hat sein Kinderprogramm angepasst und bietet täglich eine Folge von „Der Sendung mit der Maus“, außerdem bietet die Seite Übungs-, Mal- und Bastelmaterialien)

 

Spielen, Gesellschaftsspiele (z.B. Memory) und Bewegung sind ebenfalls wichtige Grundlagen des Lernens.

 

2) Eine Notfallbetreuung für Kinder, deren Eltern einer Berufsgruppe der kritischen Infrastrukturen angehören, ist seit Mittwoch, 18.03.2020 für angemeldete Kinder eingerichtet. Die Betreuung erfolgt durch Lehrkräfte des Grundschulverbundes und Erzieherinnen des jfd Rheine. Die Vergabe der Plätze für die Notbetreuung wird zentral vom Kreisjugendamt vorgenommen. Die Regelungen für die Notfallbetreuung wurden am Freitag, 20.03.2020 neu geregelt.

Informationen hierzu und entsprechende Anträge finden Sie unter

 

https://www.kreis-steinfurt.de//Jugendamt/

 

Hier können Sie auch den Antrag auf die erweiterte Betreuungsmöglichkeit an Wochenenden und in den Osterferien herunterladen.

In der Notbetreuung wird kein Mitttagessen angeboten!

 

3) Das Schulgebäude und Schulgelände dürfen mit Verfügung vom 17.03.20 nicht mehr betreten werden. Ausnahmen: Schulbedienstete sowie Kinder der Notfallbetreuung und deren Eltern.

 

4) Wir haben hier Informationen zum herkunftssprachlichen Unterricht (HSU) und die dazugehörige Interessensbekundung hinterlegt. Nach Auskunft des Schulamtes ist die ursprüngliche Abgabefrist (20.03.) verlängert worden. Bitte senden Sie Ihre Interessensbekundung per Mail (grundschulverbund@neuenkirchen.de) oder Post (Zum Thie 30, 48485 Neuenkirchen) bis zum 22.04. an die Schule (Fristverlängerung).

 

Elternanschreiben zur Bedarfsabfrage HSU2020_2021
Interessenbekundung2020_2021_ Eltern

 

5) Zwecks weiterer Informationen besuchen Sie bitte in den nächsten Tagen regelmäßig unsere Homepage.

 

Wir danken Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit in den letzten Tagen und Wochen und wünschen Ihnen trotz aller Einschränkungen schöne Osterfeiertage mit Ihrer Familie.

 

Frohe Ostern und bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

– stellvertretend für das Kollegium und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Grundschulverbundes –

 

Michael Sundermann, komm. Schulleiter mit Schulleitungsteam

21. Februar 2020

Närrisches Treiben am Grundschulverbund

„Thieschule helau, Josefschule helau, Grundschulverbund helau!“, hieß es am Freitag am Grundschulverbund der Thieschule und der Josefschule. Bunt verkleidet kamen die Kinder, Lehrkräfte und Hausmeister zur Schule, um gemeinsam Karneval zu feiern. Bereits in den letzten Tagen wurden die Klassenräume geschmückt und die Schultafeln bunt angemalt.


Nachdem in den Klassen gemeinsam gespielt und getanzt wurde, wartete an beiden Standorten in den Sporthallen eine Überraschung auf die Kinder.
Am Standort Thieschule zeigte Heinz der Zauberer seine tollen Kunststücke. Die Kinder und auch die Lehrkräfte kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus, als Zauberer Heinz Dinge verschwinden und sogar eine Schülerin schweben ließ. Mit einem kräftigen „Thieschule helau!“, bedankten sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte bei Zauberer Heinz.

 

Hohen Besuch empfingen die Schülerinnen und Schüler am Standort Josefschule. Eine Abordnung des aktuelle Elferrates des Schützenvereins St. Arnold kam während der Party in die Klassen und feierten mit. Nach einer Begrüßung durch die Prinzessin Vera aus dem Hause Haming wurden Kamelle geworfen. Darüber freuten sich die Schüler natürlich sehr. Tolle Tanzdarbietungen der Tanzgarde rundeten das Programm ab und wurden von den Kindern mit einem lauten „Josefschule helau“ belohnt.

11. Februar 2020

Tanzalarm am Tannenbaum – advent – und weihnachtlicher Jahresabschluss am Standort Josefschule

Am letzten Schultag fand der traditionelle advent- und weihnachtliche Jahresabschluss an der Josefschule St. Arnold statt.
Nach einem feierlichen Gottesdienst, der unter dem Thema – Der besondere Stern – stand, lud der stellvertretende Schulleiter Herr Michael Sundermann, die anwesenden Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel … und Freunde der Schule zum traditionellen Jahresabschluss in die Turnhalle ein. Die Turnhalle zeigte sich im neuen Gewand. Sie wurde vorab in einen Winterwald verzaubert.
Bevor das Programm los ging, mussten noch viele zusätzliche Stühle herangeschafft werden, so viele liebe Gäste sind der Einladung gefolgt. Darüber war die Schulgemeinschaft schon am Anfang sprachlos.
Das Programm vollzog sich im Rhythmus der Feste in der Adventszeit. Die Klasse 1d erzählte, wie sie gesangsstark mit Klappernüssen den Nikolaus in die Schule lockte. Die Klasse 2c erzählte in ihrem Adventslied, wovon man im Advent träumt. Die Klasse 4c führte ein Schattentheaterstück zum Bilderbuch „Der Stern, der besonders ist“ auf. Dieses Bilderbuch regt zum Nachdenken an. Sterne findet man nicht nur am Himmel, auch auf dem Backblech. Ein tolles Backlied „Bellas Plätzchenlied“ stellte die 1d szenisch vor. Die Klasse 3c machte sich auf die Suche nach dem Weihnachtsmann und trug das Gedicht „Wo wohnt wohl der Weihnachtsmann“ vor. Aber auch dieses Rätsel blieb leider immer noch ungelöst… zum Glück, denn sonst würde die feierliche Stimmung und das Glänzen der Kinderaugen verschwinden. Ein Mädchen aus dem 1. Schuljahr hat während der Vorstellung die Stimme des Weihnachtsmannes gehört. Dies verriet sie Frau Kristin Siepker, die durch das Programm führte, dass gemeinsam von allen Kolleginnen am Standort Josefschule auf die Beine gestellt wurde. Dafür und für jede helfende Hand im Hintergrund, des Dekoteams der 3c, des Auf – und Abbauteams der 4c und beim DJ – Hausmeister Dietmar Wietkamp, bedankte sich Frau Kristin Siepker sehr. Natürlich fand auch das gemeinsame Singen während der Zeit im Winterwald seinen Platz. Das Lied „Dicke rote Kerzen“ wurde passend zu den Adventskerzen der Schule gesungen. Mit dem Lied „Leise rieselt der Schnee“ wurde das Winterwunschwetter der Kinder hervorgesungen – vielleicht klappt es ja. Fast am Ende wurde es noch einmal ganz besinnlich. Die Klasse 4c führte einen Lichtertanz zu dem Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ auf.
Zum Abschluss wurde es wieder fetziger. Alle Kinder der Schulgemeinschaft versammelten sich, um zu dem Lied  „Tanzalarm am Tannenbaum“ den einstudierten Tanz durch Frau Bianca Reimann aufzuführen. Da bebte die Halle und jeder merkte, dass Weihnachten ein Fest der Freude ist.
Die Kinder verabschiedeten sich danach mit dem Lied „Feliz Navidad“ für eine Zeit in der Schule. Die zahlreichen Gäste verbrachten die Wartezeit im Winterwald-Café, dass der Förderverein der Josefschule auf die Beine gestellt hat. Es war wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung, für die sich die Gäste herzlichst bei der Schulgemeinschaft bedankten. So hörte man es im Café in vielen Gesprächen.

6. Februar 2020

Nistkästenbau und Vogelfütterung an der Josefschule

In der letzten Woche fertigten die Klassen 2c und 4c des Grundschulverbundes NK am Standort Josefschule zusammen mit dem NABU 18 Nistkästen für Meisen an.
Die Baumaßnahme wurde vom NABU – Team unter der Leitung von Herrn Wiesmann vorbereitet, so dass die Schüler sich gleich mit vollem Eifer in die Arbeit stürzen konnten. Dank der vielen Helfer waren die Nistkästen in kurzer Zeit fertig. Stolz präsentierten die Schüler ihre Nistkästen, die in den vergangenen Tagen an den Bäumen rund um den Schulhof der Josefschule St. Arnold, mithilfe von Hausmeister Dietmar Wietkamp angebracht wurden. Gleichzeitig wurden und werden in den nächsten Wochen die Vögel mit Vogelfutter angelockt. Alle hoffen nun, dass sich viele heimische Vögel, vor allem die Meisen, auf dem Schulgelände einfinden und nisten, so dass der Eichenprozessionsspinner es in den nächsten Jahren immer schwerer hat im Schulwald der Josefschule. Die Schülerschaft wie auch Lehrer danken dem Förderverein der Josefschule, der die Aktion initiiert und gesponsert hat.

 

Traditioneller Vorleseabend des Förderverein Josefschule St. Arnold

Am Morgen gab es für den Förderverein Josefschule St. Arnold eine tolle Spende von 63,50 Euro aus der Waffelbackaktion der SchülerInnen im Rahmen des Basteltages. Am Abend startete der traditionelle Vorleseabend des Fördervereins. 8 Mütter der Schulgemeinschaft und Freunde des Vereins lasen 54 SchülerInnen vom Standort Josefschule tolle Geschichten vor.
Bevor es mit dem Lesen losging, zogen die Kinder mit Sack und Pack für 2 Stunden in die Schule ein und machten es sich in den gemütlich eingerichteten Leseecken bequem. Zum Vorlesen haben sich die 8 Mütter in 4 Teams aufgeteilt. Es wurden Geschichten von Madita, Pippi Langstrumpf und Faultieren vorgelesen. Auch interessante Tiergeschichten standen auf dem Programm. Nach einer Geschichte gab es eine Pause mit leckeren Plätzchen und einem Getränk, die 2 weitere fleißige Helferinnen zwischendurch vorbereiteten. Danach wählten die Kinder eine andere Geschichte. Im Namen des Kollegiums der Josefschule bedankten sich Frau Sievers – Rott und Frau Siepker bei den Leseeltern und beim Förderverein für die tolle Aktion und die wertvollen 2 Stunden für die Kinder. Alle freuen sich schon jetzt auf den nächsten Vorleseabend.

29. November 2019

Grundschulverbund Thie-Josefschule belegt den 3. Platz beim AOK-Laufwunder

Die lauffreudigsten Schulen in Westfalen-Lippe wurden am Dienstag, 12.11.2019 im SportCentrum Kaiserau in Kamen für ihre herausragenden Leistungen beim Laufabzeichenwettbewerb geehrt.

Bereits im März führte der Neuenkirchener Grundschulverbund Thieschule/Josefschule zum 4. Mal den Ausdauerlauf durch und nahm so an dem Wettbewerb teil.

Nun wurde der Schulverbund für seine herausragende Leistung beim „AOK-Laufwunder 2018/2019“ geehrt.

Die Schüler und Schülerinnen zeigten eine starke Laufleistung und belegten den 3. Platz in der Wertungsklasse 1 der Grundschulen. Schüler, Eltern und Lehrer als Vertreter der Schule nahmen bei der Preisverleihung in Kamen stolz die Urkunde, Sportartikel für den Unterricht und ein Geldpräsent von Vertretern des Ministeriums für Schule und Bildung, dem FLVW und der AOK NordWest entgegen.

Der AOK-Lauf ist ein Wettbewerb, bei dem Fitness und Ausdauer im Vordergrund stehen. Auf Schnelligkeit kommt es hingegen nicht an. Je nach Kondition laufen die Schülerinnen und Schüler ununterbrochen 15, 30 oder 60 Minuten. Dieser Wettbewerb belegt eindrucksvoll, wie viel Spaß gemeinsames Laufen machen kann.

10. Oktober 2019

Fördervereine spendieren T-Shirts, Trikots und Bänke

Große Freude herrschte am letzten Freitag bei den Erstklässlern des Grundschulverbundes Thieschule/Josefschule. Alle Schulneulinge bekamen von Vertretern der Fördervereine ein T-Shirt mit dem Schul-Logo geschenkt. Die Schul-T-Shirts werden bei mehreren Schulaktionen wie z.B. Schulfesten, Sportveranstaltungen, Klassenfahrten usw. getragen.

Am Standort Josefschule verteilten Frau Haming, Frau Lemke und Frau Garmann vom Förderverein Josefschule die T-Shirts an die Kinder der Klasse 1d. Die Freude bei den Schülerinnen und Schülern war groß, so dass die neuen T-Shirts auch direkt angezogen wurden. Frau Siepker vom Schulleitungsteam bedankte sich im Namen der Kinder für die T-Shirts.

Auch am Standort Thieschule freuten sich die Kinder der Klassen 1a, 1b und 1c über die neuen Schul-T-Shirts.

Neben den T-Shirts hatte der Förderverein Thieschule für die Erstklässler noch eine weitere Überraschung parat. Frau Dirkes und Herr Heithoff vom Förderverein Thieschule überreichten den Kindern und Lehrerinnen Sitzbänke für den Klassenraum. Die Bänke werden in Zukunft für Gesprächskreise oder auch Klassenratssitzungen genutzt.

Doch damit war es noch nicht genug. Damit die Schülerinnen und Schüler des Grundschulverbundes bei den verschiedenen Grundschul-Sportveranstaltungen wie dem Fußballturnier oder dem Handballturnier einheitlich gekleidet und gut sichtbar sind, gab es einen Satz Schul-Trikots mit Schulemblem und Rückennummern gespendet. Konrektor Michael Sundermann bedankte sich bei dem Förderverein und Sponsoren für die großzügigen Spenden.

5. Juli 2019

Ehrung der Schulhofhelfer

Am Freitag, den 28.06. wurden die Streitschlichter der Thieschule für ihr Engagement während des Schuljahres geehrt. In einer kleinen Ansprache würdigten Schulleiter Michael Sundermann und AG-Leiterin Simone Ackermann den Einsatz der Viertklässler und überreichte ihnen als Anerkennung und kleines Dankeschön jeweils eine Urkunde und einen Becher mit dem Logo des Thieschulverbundes. Schon seit dem Schuljahr 2004/05 besteht an der Thieschule eine „Streitschlichter-AG“. Dort erlernen Schüler/innen des 3. Jahrgangs Strategien, um im Bedarfsfall Kinder bei der Schlichtung von Streitigkeiten zu unterstützen. Die Streitschlichter nehmen diese Aufgabe sehr verantwortungsbewusst wahr und erfahren sowohl von ihren Mitschülern als auch von den Lehrern eine große Wertschätzung.

 

17. Juni 2019

Heinzelmännchen am Werk – Schulhof des Grundschulverbundes Neuenkirchens – Josefschule erscheint im neuen Glanz

Die Hüpf – und Spielkästchen fallen allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Besuchern sofort ins Auge. Sie reizen sofort zum Spielen. Das Verweilen macht nun mehr Spaß und der Schulhof hat an Attraktivität gewonnen.

Im Rahmen der Spendenaktion der Sparkasse zum Jahresanfang wurden u. a. Spenden für das Material zur Bemalung durch die Elternschaft und Förderer gesammelt. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön.

Die Malaktion, besser Sprühaktion genannt, setzte der Förderverein am Wochenende tatkräftig um.

Für die Bemalung, für den zeitlichen Einsatz der Mitglieder des Fördervereins Josefschule, für die neuen Sitzgelegenheiten und die wertvolle Zusammenarbeit bedankt sich das Kollegium des Grundschulverbundes Neuenkirchen – Standort Josefschule sehr.

24. Mai 2019

„Gesund und fit – komm mach mit“ – Projekttage am Grundschulverbund Thieschule/Josefschule

Am Donnerstag war es soweit. Die Kinder des Grundschulverbundes Thieschule Josefschule zeigten ihren Eltern, Großeltern und Bekannten an beiden Schulstandorten, was sie in den letzten Tagen erlebt, ausprobiert und kennen gelernt haben.

Für die Projekttage zum Thema „Gesund und fit – komm mach mit“ wurde ein vielfältiges Programm zusammengestellt, so dass bei der Präsentation viele Bewegungs- und Entspannungsangebote noch einmal ausprobiert werden konnten. Andere informierten sich zu den Themen rund um die Gesundheit und konnten die in den Workshops erarbeiteten Ergebnisse bewundern. Handball, Golf, Tennis, Tischtennis, Rückenschule, Yoga, Modellflugzeugbau, Autos bauen, Waldausflüge, Barfußpfad, Traum- und Fantasiereisen, Bewegung in der Kunst, verschiedene Tänze… es war für jeden etwas dabei, so dass die Kinder in diesen Tagen viele neue Eindrücke sammelten und ganz aktiv zum Thema gearbeitet haben.

Viele Vereine (SuS Neuenkirchen, Golfclub Mesum, TC Grün-Weiß Neuenkirchen, DRK, Tischtennisabteilung des TUS St. Arnold, MFC Albatros sowie Entspannungstrainer Herr Rücker vom TUS St. Arnold) und Eltern unterstützen die Projekttage mit eigenen Angeboten.

Fleißige Eltern schnitten das von ortsansässigen Händlern gespendete Obst und Gemüse für ein gesundes Frühstück. Auch OGS und die Übermittagsbetreuung schlossen sich in ihrem Programm dem Thema an.

Außerdem sorgten die Fördervereine an beiden Standorten für Getränke und boten eine Kleinigkeit zum Essen an. Ein großes Dankeschön hierfür und für alle Beteiligten, die die Projekttage durch ihren Beitrag bereichert haben.