Thieschule (Hauptstandort)

Zum Thie 30

48485 Neuenkirchen

Tel.: 05973/3138

grundschulverbund[at]neuenkirchen.de

Fax: 05973/3774

Josefschule (Nebenstandort)

Sepp-Herberger-Str. 11

48485 Neuenkirchen

Tel.: 05973/3137

grundschulverbund[at]neuenkirchen.de

Fax: 05973/608464

 Terminplan  Eltern-ABC

Der Nikolaus war da!

„Der Nikolaus war da!“, war am Montag, 06.12.2021 aus den Klassenräumen des Grund-schulverbundes Thieschule/Josefschule zu hören. Der Nikolaus hatte für jede Klasse eine schöne Überraschung vorbeigebracht.

Vor jedem Klassenraum stand ein festlich geschmückter Korb mit leckeren Stutenkerlen für jedes Kind. Die Freude bei den Kindern war groß und alle ließen sich den Stutenkerl schmecken.

Jahreshauptversammlung Förderverein Standort Thieschule

Der Vorstand des Fördervereins Standort Thieschule lädt alle Mitglieder und Nicht-Mitglieder herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Die Versammlung beginnt um 19.30 Uhr im Raum E 05 der Thieschule.

Begrüßungsgeschenk für die Erstklässler

Einen ersten gemeinsamen Ausflug zum Spielplatz unternahmen unsere Schulneulinge.
Die Klassen 1a und 1b des Standortes Thieschule besuchten am Mittwoch mit ihren Klassenlehrerinnen den Spielplatz Dörper Berg. Die Klasse 1c des Standortes Josefschule besuchte den Spielplatz in St. Arnold.
Neben gemeinsamen Spielen mit den neuen Klassenkameraden und vielen Spielgeräten wartete noch eine Überraschung auf die Kinder. Der Förderverein Josefschule und der Förderkreis Thieschule hießen die Schulneulinge willkommen und spendierten für die 63 Kinder neue Schul-T-Shirts mit dem Schullogo.
Diese neuen Schul-T-Shirts werden bei verschiedenen Schulveranstaltungen wie. z.B. Sport- und Schulfesten getragen.

Vollversammlung Förderverein Standort Josefschule

Am Donnerstag, den 20.10.2022 findet um 20.00 Uhr die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Standort Josefschule im Musikraum der Schule statt.

Herbstferien

Vom 12.10. bis zum 24.10.2020 sind Herbstferien. Am Montag, 26.10. beginnt für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht mit der 1. Stunde. Wir wünschen allen schöne Ferien!

Aktuelle Informationen

aktualisierte Informationen (Stand: 13.01.2023, 13.57 Uhr)

 

Sehr geehrte Eltern,

in den folgenden Elternbriefen finden Sie Informationen zum Schuljahr 2022/2023 sowie zur Umsetzung des landesweiten Handlungskonzepts Corona am Grundschulverbund Thieschule/Josefschule.

 

22_08_05 Schuljahresanfangsbrief

 

2022_12_19 Handlungskonzept Corona aktualisiert

 

Das Team des Grundschulverbundes Thieschule/Josefschule

 

 

 

 

Närrisches Treiben am Grundschulverbund

„Thieschule helau, Josefschule helau, Grundschulverbund helau!“, hieß es am Freitag am Grundschulverbund der Thieschule und der Josefschule. Bunt verkleidet kamen die Kinder, Lehrkräfte und Hausmeister zur Schule, um gemeinsam Karneval zu feiern. Bereits in den letzten Tagen wurden die Klassenräume geschmückt und die Schultafeln bunt angemalt.


Nachdem in den Klassen gemeinsam gespielt und getanzt wurde, wartete an beiden Standorten in den Sporthallen eine Überraschung auf die Kinder.
Am Standort Thieschule zeigte Heinz der Zauberer seine tollen Kunststücke. Die Kinder und auch die Lehrkräfte kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus, als Zauberer Heinz Dinge verschwinden und sogar eine Schülerin schweben ließ. Mit einem kräftigen „Thieschule helau!“, bedankten sich die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte bei Zauberer Heinz.

 

Hohen Besuch empfingen die Schülerinnen und Schüler am Standort Josefschule. Eine Abordnung des aktuelle Elferrates des Schützenvereins St. Arnold kam während der Party in die Klassen und feierten mit. Nach einer Begrüßung durch die Prinzessin Vera aus dem Hause Haming wurden Kamelle geworfen. Darüber freuten sich die Schüler natürlich sehr. Tolle Tanzdarbietungen der Tanzgarde rundeten das Programm ab und wurden von den Kindern mit einem lauten „Josefschule helau“ belohnt.

Tanzalarm am Tannenbaum – advent – und weihnachtlicher Jahresabschluss am Standort Josefschule

Am letzten Schultag fand der traditionelle advent- und weihnachtliche Jahresabschluss an der Josefschule St. Arnold statt.
Nach einem feierlichen Gottesdienst, der unter dem Thema – Der besondere Stern – stand, lud der stellvertretende Schulleiter Herr Michael Sundermann, die anwesenden Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel … und Freunde der Schule zum traditionellen Jahresabschluss in die Turnhalle ein. Die Turnhalle zeigte sich im neuen Gewand. Sie wurde vorab in einen Winterwald verzaubert.
Bevor das Programm los ging, mussten noch viele zusätzliche Stühle herangeschafft werden, so viele liebe Gäste sind der Einladung gefolgt. Darüber war die Schulgemeinschaft schon am Anfang sprachlos.
Das Programm vollzog sich im Rhythmus der Feste in der Adventszeit. Die Klasse 1d erzählte, wie sie gesangsstark mit Klappernüssen den Nikolaus in die Schule lockte. Die Klasse 2c erzählte in ihrem Adventslied, wovon man im Advent träumt. Die Klasse 4c führte ein Schattentheaterstück zum Bilderbuch „Der Stern, der besonders ist“ auf. Dieses Bilderbuch regt zum Nachdenken an. Sterne findet man nicht nur am Himmel, auch auf dem Backblech. Ein tolles Backlied „Bellas Plätzchenlied“ stellte die 1d szenisch vor. Die Klasse 3c machte sich auf die Suche nach dem Weihnachtsmann und trug das Gedicht „Wo wohnt wohl der Weihnachtsmann“ vor. Aber auch dieses Rätsel blieb leider immer noch ungelöst… zum Glück, denn sonst würde die feierliche Stimmung und das Glänzen der Kinderaugen verschwinden. Ein Mädchen aus dem 1. Schuljahr hat während der Vorstellung die Stimme des Weihnachtsmannes gehört. Dies verriet sie Frau Kristin Siepker, die durch das Programm führte, dass gemeinsam von allen Kolleginnen am Standort Josefschule auf die Beine gestellt wurde. Dafür und für jede helfende Hand im Hintergrund, des Dekoteams der 3c, des Auf – und Abbauteams der 4c und beim DJ – Hausmeister Dietmar Wietkamp, bedankte sich Frau Kristin Siepker sehr. Natürlich fand auch das gemeinsame Singen während der Zeit im Winterwald seinen Platz. Das Lied „Dicke rote Kerzen“ wurde passend zu den Adventskerzen der Schule gesungen. Mit dem Lied „Leise rieselt der Schnee“ wurde das Winterwunschwetter der Kinder hervorgesungen – vielleicht klappt es ja. Fast am Ende wurde es noch einmal ganz besinnlich. Die Klasse 4c führte einen Lichtertanz zu dem Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“ auf.
Zum Abschluss wurde es wieder fetziger. Alle Kinder der Schulgemeinschaft versammelten sich, um zu dem Lied  „Tanzalarm am Tannenbaum“ den einstudierten Tanz durch Frau Bianca Reimann aufzuführen. Da bebte die Halle und jeder merkte, dass Weihnachten ein Fest der Freude ist.
Die Kinder verabschiedeten sich danach mit dem Lied „Feliz Navidad“ für eine Zeit in der Schule. Die zahlreichen Gäste verbrachten die Wartezeit im Winterwald-Café, dass der Förderverein der Josefschule auf die Beine gestellt hat. Es war wieder einmal eine rundum gelungene Veranstaltung, für die sich die Gäste herzlichst bei der Schulgemeinschaft bedankten. So hörte man es im Café in vielen Gesprächen.

Unterrichtsausfall am 10.02.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,
in Absprache mit dem Schulträger haben wir uns wegen des Sturmes dazu entschieden, am Montag, den 10.02.2020 den Unterricht ausfallen zu lassen. Der Schulbusverkehr wird an diesem Tag ebenfalls eingestellt. Kinder, die dennoch zur Schule kommen, werden betreut.
Diese Maßnahme steht im Einklang mit Handlungsempfehlungen des Ministeriums. Wir bitten um Ihr Verständnis!
Die Schulleitung

Nistkästenbau und Vogelfütterung an der Josefschule

In der letzten Woche fertigten die Klassen 2c und 4c des Grundschulverbundes NK am Standort Josefschule zusammen mit dem NABU 18 Nistkästen für Meisen an.
Die Baumaßnahme wurde vom NABU – Team unter der Leitung von Herrn Wiesmann vorbereitet, so dass die Schüler sich gleich mit vollem Eifer in die Arbeit stürzen konnten. Dank der vielen Helfer waren die Nistkästen in kurzer Zeit fertig. Stolz präsentierten die Schüler ihre Nistkästen, die in den vergangenen Tagen an den Bäumen rund um den Schulhof der Josefschule St. Arnold, mithilfe von Hausmeister Dietmar Wietkamp angebracht wurden. Gleichzeitig wurden und werden in den nächsten Wochen die Vögel mit Vogelfutter angelockt. Alle hoffen nun, dass sich viele heimische Vögel, vor allem die Meisen, auf dem Schulgelände einfinden und nisten, so dass der Eichenprozessionsspinner es in den nächsten Jahren immer schwerer hat im Schulwald der Josefschule. Die Schülerschaft wie auch Lehrer danken dem Förderverein der Josefschule, der die Aktion initiiert und gesponsert hat.

 

« Vorherige Seite Nächste Seite »